Ein paar Gedanken

In einer Tour, ohne dass es wirklich mal ganz aufhört und einen verschnaufen lässt, ärgern einen die Schmerzen. Ob ich geh, sitz oder liege, immerzu habe ich sie. Ein Stück weit gewöhnt man sich daran, aber es zermürbt einen trotzdem. Nach einer kurzen Therapiepause, riet mir der Neurologe aus der MS-Ambulanz, anhand der aktuellsten MRT Bilder, wieder eine Therapie zu beginnen. Da ich wieder einige Läsionen im Kopf habe. Diesmal ist es Gilenya, zumal ich da hauptsächlich nur gute Erfahrungsberichte bekommen habe. Also begab ich mich für eine Nacht ins Krankenhaus, um die Ersteinnahme unter Überwachung durchzuführen. Dabei stellte sich aber heraus, dass bei mir die Weiterleitung des Impuls zum Herzschlag zu langsam ist, weshalb ich noch eine weitere Nacht im Krankenhaus verbringen musste. Das Wochenende war somit gelaufen, aber das Medikament rockt! Damit es nicht langweilig wird, hab ich auch noch ein Hilfsmittel bekommen. So besitze ich jetzt also einen Gehstock, kann auf Dr.House machen und anderen mit Sarkasmus den Tag versüßen. Den Rolli wollte ich mir noch nicht verschreiben lassen, was auch mein Hausarzt berührwortet. Ich mach mich da aber nun nicht verrückt, nehme es an und mache das beste daraus.

An meinen neuen Buch geht es auch voran. Es macht unheimlich viel Spaß diese Geschichte zu erzählen, sorgt aber teils für Gänsehaut, wenn man diese ganzen Erlebnisse im Kopf nochmal durchspielt und aufs neue erlebt. Ein sehr intensives Gefühl, welches aber in das Geschriebene mit einfliest. Ich hoffe sehr, dass der Leser dann, wenn auch nur ansatzweise, das nachfühlen kann, was ich damals empfand. Von Seite zu Seite wächst das Buch, entsteht die Geschichte und steigt die Freude darüber.

Ich werde weiter berichten wenn es neues gibt, nur seid mir nicht böse, wenn momentan etwas weniger zu lesen ist. Ich arbeite aber daran, dass es besser wird. Ach ja..  Noch was…  Es wird eine neue Homepage geben. Werde meine Autoren-Homepage mit dem WordPress-Blog zusammenführen und künftig mit allen Texten und Berichten füllen, wie es auch schon auf Facebook der Fall ist.  Ihr dürft ja mal raten, wie die Homepage heißen wird…

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.