Ein tapferer junger Mann

Es ist mal wieder so weit, wir sitzen im Krankenhaus und warten, dass mein Sohn dran kommt. Ein kleiner Eingriff, quasi eine vorbereitende Maßnahme für den Eingriff in  drei Wochen. Es steht wieder eine Entfernung von Nierensteinen an. Da er mit seinen zwölf Jahren schon zu den Großen zählt, ist sein Eingriff erst etwa mittags geplant.  Nun sitzt er, seit er heute früh aufwachte nüchtern da und erträgt Hunger und Durst ganz tapfer.
Seit elf Jahren geht das ganze nun, das Klinikum ist schon fast unser zweites Zuhause und man kennt das Personal beim Namen. Jedesmal wenn wir hier her kommen, hören wir wieder eine der Schwestern „Ach, der Jonas. Meine Güte bist du gewachsen!“ dies macht das Ganze dann doch etwas erträglicher.

Trotzdem, jedes Mal aufs Neue fasziniert mich mein Sohn, wie scheinbar locker er das wegsteckt, wohlwissend, dass er doch immer sehr daran zu knabbern hat. Aber gemeinsam schaffen wir das, wie schon die letzten Jahre. Da wird sich auch nichts dran ändern!
Mal sehen, wann er denn nun dran kommt.  Etwa eine Stunde soll das ganze dauern. Danach, wenn er wieder wach ist, was zu sich genommen hat und sich gut fühlt, darf er wieder heim. Ich bin gespannt… Man wird vorsichtig mit der Planung nach so langer Zeit, aber ich denke das wird klappen.

Er ist ein toller junger Mann, so schlau und tapfer. Ein Kämpfer der seinesgleichen sucht. Manchmal ein wenig frech aber auf charmante Art und er hat ein grinsen, dass einem keine andere Wahl lässt, als ebenfalls zu grinsen. Es ist also nicht immer einfach, aber einfach gut! Ich bin froh, dass es Dich gibt Hase!

Bookmark the permalink.

2 Responses to Ein tapferer junger Mann

  1. Martina Lichtenfeld says:

    Ich wünsche eurer Familie und besonders dem kleinen Jonas das Allerbeste.
    Es tut mir sehr leid, dass er das erleben muss.
    Aber er ist ein kleiner Held und sehr stark.
    Möge ein Engel immer an seiner Seite sein.
    Alles Liebe für euch. Ihr könnt sehr stolz auf euren Sohn sein.🌷🍀😇

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.