Laute Welt

Das Gefühl, dass einen die Welt da draußen regelrecht anschreit, lässt nicht mehr los und vereinnahmt den Kopf vollends. Mit äußerlichen Reizen derart überfrachtet, dass man aus Selbstschutz den Rückzug antritt, weil man an Grenzen stößt, die man unter gesunden Umständen niemals erreichen würde. Aber anders gefragt, wer ist heute noch gesund?

Die größte Vergewaltigung unseres Seins geschieht durch Zeit! Ja, richtig gehört, so definiere ich das! Unsere Energie, unsere Kreativität wird durch zu viel Handlung in zu wenig Zeit traktiert und gelähmt. Wir agieren nicht mehr, wir reagieren nur noch. Handlung als Reflex, ohne Reflektion der selbigen! Die uns geschenkte Zeit3 mit zu viel Wünschen und Taten vollgeladen und trotzdem zu wenig gelebt.

Wer hat zuletzt bewusst erlebt? Wer hat zuletzt völlig selbstlos Zeit4 verschenkt, in dem er für andere ganz bewusst und aufmerksam da war, ohne dabei schon wieder den Terminkalender im Kopf und die Uhr im Blick zu haben?

Wir sind perfekt darin, unsere Zeit5 so genau zu verplanen, dass auch wirklich jede Minute effizient genutzt wird, haben aber vergessen zu regenerieren. Selbst nachts findet man kaum noch Ruhe, weil man im Geiste schon einen Tag weiter, beim nächsten Termin ist. Ist alles vorbereitet? Sind alle Planungen abgeschlossen? Habe ich auch wirklich nichts vergessen?

Doch, Du hast etwas vergessen, nämlich Dich selbst!

Tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.