Alle Jahre wieder

Alle Jahre wieder…

Es ist jedes Jahr das gleiche. Die Kinder fiebern Weihnachten entgegen und wir Erwachsenen dem lange ersehnten Urlaub. Die Kinder haben ein gewisses Alter erreicht und glauben schon ne Weile nicht mehr an den Weihnachtsmann und so hat auch die Bescherung in gewisser Weise an Zauber verloren.

So feiert man das Weihnachtsfest am heiligen Abend im kleinen familiären Kreis, ehe man sich an den beiden drauffolgenden Tagen in den elterlichen/schwiegerelterlichen Dunstkreis begibt, wo Aufmerksamkeit und Wahrnehmung stark in Frage gestellt sind. Jedes Jahr die selbe ablehnende Haltung gegenüber allem, was nicht der eigenen Wertevorstellung entspricht. Ja… Ganz schlimm sind da Tattoos! Auch das wird bei jeder Gelegenheit zum Ausdruck gebracht. Jedes Jahr die selben Anekdoten und Geschichten, proudly present from the Hamsterrad… Und man spricht mit weiser Vorsicht um nicht doch noch die „gesprochene“ Büchse der Pandora zu öffnen… Wo ist die Wand, gegen die ich laufen darf? Es wird nicht gefeiert, sondern man lebt eine Inszenierung und diese laufen ja bekanntermaßen immer nach dem gleichen Schema ab. Alle Jahre wieder der gleiche Irrsinn und die stets neu aufkeimende Hoffnung „Im nächsten Jahr wirds gewiss besser“ welche von derart destruktiver Naivität geschwängert wird, dass man es rausschreien möchte. Letztlich findet man auch jedes Jahr die selbe Erkenntnis und diese lautet „Du wirst sie nicht mehr ändern!“ Also… Alle Jahre wieder!

Tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.