Interview mit Autorin Nadine Herberger

Würdest du dich kurz vorstellen?  Mein Name ist Nadine Herberger, ich lebe und arbeite in Baden-Württemberg und bin Wassermann. Ich trage Schuhgröße 41 und esse am liebsten Spaghetti. Mein Hund Hermann hält mich auf Trab und hat schon so manche lustige Rolle in einer von mir geschriebenen Geschichte gespielt.


Schreibst Du unter einem Pseudonym? Nein.


 Wann hast Du mit dem Schreiben begonnen? Seit der Grundschule schreibe ich Geschichten und Gedichte. Das Schreiben zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben. Aufsätze schreiben in der Schule war immer ein Highlight für mich.
 Gab es einen speziellen Auslöser, der dich zum Schreiben brachte? Nein. Es war schon immer Teil meines Lebens.


 Was macht das Schreiben für dich so besonders? Das Schreiben ist für mich wie eine Reise, bei der ich mir selbst begegne und immer wieder neu kennen lerne. Ich tauche ein in eine andere Welt und verliere mich ganz darin. Das hat etwas sehr entspannendes und meditatives an sich. Manchmal bin ich so in einer Geschichte vertieft, dass ich alles um mich herum vergesse.
 Wie heißt dein aktuelles Werk? „Die Liebe kann mich mal“, erschienen im August 2018 im Wolfstein Verlag.

Aktueller Roman
  • Neuerscheinung August 2018
  • Roman „Die Liebe kann mich mal!“
  • ISBN-13: 978-3954527250
  • Wolfstein Verlag

Webseite von Nadine Herberger
 Erzählst du uns ein wenig darüber? Sehr gerne. In „Die Liebe kann mich mal“ geht es um die alleinerziehende Elisabeth, von Freunden Lisa genannt, die ihr Leben eigentlich fest im Griff hat. Wäre da nicht das kleine Problem mit den Männern. All ihre Beziehungen scheitern innerhalb kürzester Zeit und sie ist am Verzweifeln. Sie beschließt, dass sich etwas ändern muss und lernt im Internet den mysteriösen Blogger Sky kennen. Dieser offenbart ihr die Geheimnisse einer erfüllten Liebe. Seine fordernde Art und sein unkonventionelles Denken bringen Lisa an ihre Grenzen. Ehe sie sich versieht, wird ihr ganzes Leben umgekrempelt.
 Sind weitere Bücher in Planung, oder vielleicht schon in Arbeit? Oh ja! Derzeit arbeite ich an einer Geschichte, die mich voll und ganz in ihren Bann gezogen hat. Viel kann ich noch nicht darüber erzählen, nur, dass meine Protagonistin Becky heißt. 


 Gibt es noch andere Genres, die dich interessieren und was liest du selbst so? Mich interessieren viele Genre und ich lese auch sehr gerne und sehr viel. Am allerliebsten lese ich Stephen King. Ich mag seinen Schreibstil total gerne.


 Hast du selbst ein absolutes Lieblingsbuch, was dir am Herzen liegt? Ja. „Love“ von Stephen King. 


 Gibt es noch etwas, dass du uns mit auf den Weg geben möchtest? Verliert nie die Lust und die Liebe am Lesen. Ein Buch zu lesen ist wie das Eintauchen in eine andere Welt.
.
Ich bedanke mich bei Nadine, dass sie sich bereiterklärt hat, sich für ein Interview zur Verfügung zu stellen und wünsche ihr weiterhin viel Erfolg bei ihren Projekten.

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.